Nachbericht Taufkirchen 26.9.2021

Nachbericht Taufkirchen 26.9.2021

Großartiges OÖ Motocross Cup Finale in Taufkirchen an der Trattnach!
Zum Finale des OÖ Motocross Cups 2021 kamen über 200 Fahrer und sorgten für einen tollen Saisonabschluss.

Auch die neuen Landesmeister wurden in Taufkirchen ermittelt:
Andreas Schmidinger (Honda Schmidinger/MSV Weyer) in der MX OPEN,
Paul Neuhofer (HSVWels/Team Helten) in der MX 2 und
Oliver Schmidt (HSV Wels) in der MX 85ccm Klasse.

In Taufkirchen an der Trattnach wurden auf der Rennstrecke des HSV Wels – ZV Motorsport in Untertrattbach am 26. September die Finalläufe zum OÖ Motocross Cup und zur OÖ Motocross Landesmeisterschaft ausgetragen. Über 200 Fahrer sorgten nicht nur für spannende Rennen sondern präsentierten sich auch bei der Fahrerparade, wo man auch von einer großen Persönlichkeit des Motocross-Sports Abschied nahm: „Danke Othmar für alles was du in all den vielen Jahren für den Sport gemacht hast, wir werden dich für immer in unserem Herzen haben“, sagte Karl Schmidinger, der Präsident des OÖ Landesverbandes für Motocross Sport und Fahrsicherheitstraining. Der Organisator des OÖ Motocross Cups kämpfte sowie der Vorstand des HSV Wels und viele andere Gäste mit den Tränen bei den Worten zum Abschied von Dipl.-Ing. Othmar Pflügl. Die Motocross-Rennstrecke in Untertrattbach bekam den Namen: Othmar Pflügl – Motorsportpark.

Viele Zuschauer waren am Renntag zu Gast und waren vom Sport und von den Akteuren begeistert. Einmal mehr punkteten die Fahrer mit Disziplin und Höflichkeit, und gaben im sportlichen Wettkampf ihr Bestes.

Die Tagessieger in Taufkirchen waren: Benedikt Macho (MSC Schrems / MX Kids) in der 50ccm Klasse, Christoph Edlinger (HSV Ried) in der 65ccm Klasse, Oliver Schmidt (HSV Wels) in der 85ccm Klasse, Manuel Aufner (KTM Schruf Racing Team) in der MX 125er Klasse, Andreas Pühringer (HSV Wels) in der Hobby MX 2, Lukas Nöttling (HSV Wels) in der Hobby MX Open, Mario Martinz (HSV Wels) in der OldBoys 40, Heinz Prammer (MSC Neusserling) in der OldBoys 50, Markus Rammel (MSC Imbach MX Racing Team) in der MX 2 und in der MX Open Klasse.

Nach dem Saisonstart in Weyer (OÖ), der zweiten Veranstaltung in Behamberg (NÖ), dem dritten Renntag in Jinin (Tschechien) wurden in Taufkirchen beim 4.ten Renntag des OÖ Motocross Cups die Läufe Nr. 7 und 8 in den Rennklassen ausgetragen. Karl Schmidinger bedankte sich beim Finale nochmals bei allen Veranstaltern, Helfern und Unterstützern, sowie bei den vielen Fahrern: „Danke an alle Vereine, wo der OÖ Motocross Cup gefahren wurden, sowie unseren Unterstützern, den vielen Freiwilligen und den Fahrern, das war ein anstrengendes Jahr, wo wir gemeinsam trotz zahlreicher Vorschriften ein erfreuliches OÖ Motocross Cup Jahr geschafft haben“.